Die neuen Texaco Delo 600 ADF-Öle von Chevron reduzieren das Verstopfen von DPF in Bergbaumotoren der Stufe V.

Das neu eingeführte Motoröl Texaco Delo 600 ADF enthält eine „revolutionäre“ neue Additivtechnologie und Produktlinie, mit der die Verstopfung des Dieselpartikelfilters (DPF) erheblich reduziert werden soll. Verlängerung der DPF-Lebensdauer um das bis zu 2,5-fache für einen 3 Prozentigen Vorteil bei der Kraftstoffeinsparung gegenüber der Lebensdauer der Ausrüstung.

Texaco Delo 600 ADF mit OMNIMAX ™, einer von Chevron patentierten Technologie, ist laut Angaben des Unternehmens das erste Hochleistungs-Motoröl, das die Rußbildung in DPF-Filtern drastisch reduzieren kann und „dazu beiträgt, sowohl dem Motor als auch den Emissionen einen hervorragenden Systemschutz zu bieten System. Texaco Delo 600 ADF mit Chevrons patentierter OMNIMAX ™ -Technologie eignet sich sowohl für den Einsatz auf der Autobahn als auch im Gelände und enthält nur 0,4% Sulfatierte Asche – weit weniger als die API- und ACEA-Grenze von 1% Sulfatierter Asche, wie sie in vielen aktuellen schweren Produkten zu finden ist -Duty Motoröle. “

Diese neue Produktlinie und die additive Technologie tragen dazu bei, die Verstopfungsrate von DPF drastisch zu reduzieren. Dies führt zu einer verlängerten DPF-Lebensdauer, weniger häufigen DPF-Regenerationszyklen und trägt zu einem um 3% verbesserten Kraftstoffverbrauch über die Lebensdauer der Geräte bei.

Die Entwicklung des Texaco Delo 600 ADF beruhte auf dem Wunsch, sicherzustellen, dass Kunden für Off-Highway-Anwendungen möglichst niedrige Betriebskosten erzielen und die Emissionsvorschriften einhalten können. Die europäischen Normen der Stufe I für Motoren, die in mobilen Nicht-Straßenmaschinen (NRMM) verwendet werden, wurden 1999 eingeführt. Im Laufe der Jahre wurden die Anforderungen an NOx und Partikel strenger, wodurch die Ausrüstung weitaus sauberer wurde.

Während Stufe III und Stufe IV zu einer begrenzten Verwendung von DPFs führten, treibt Stufe V die weit verbreitete Einführung von DPFs voran, die sehr effektiv zur Reduzierung der Partikelemissionen beitragen können, jedoch regelmäßig gereinigt werden müssen, um nicht brennbare Materialien zu entfernen, die sich im Laufe der Zeit ansammeln.

Rommel Atienza, Global Commercial Brand Manager von Chevron, sagte: „Der Nachteil von DPFs ist, dass ihr Betrieb den Kraftstoffverbrauch von Natur aus erhöht, um sicherzustellen, dass genügend Wärme erzeugt wird, um den angesammelten Ruß abzubrennen. Dies hat Kosten, nicht nur die mit diesen Geräten verbundenen Vorabkosten und die zahlreichen Sensoren und Dosiereinheiten, die sie ermöglichen, sondern auch die laufenden Betriebs- und Wartungskosten. “

Er fügt hinzu: „Texaco Delo 600 ADF reduziert die Verstopfungsrate von DPF erheblich, um die DPF-Lebensdauer um das bis zu 2,5-fache zu verlängern. Dies führt zu einem Vorteil von 3% Kraftstoffeinsparung gegenüber der Lebensdauer der Geräte und zu erheblichen Einsparungen für die Kunden.“

Die Wartung moderner Abgasreinigungssysteme hatte auch erhebliche Auswirkungen auf die Autobahnindustrie. Obwohl DPF-Systeme seit vielen Jahren in Betrieb sind, werden immer noch Betriebsprobleme gemeldet. In einer von Texaco Lubricants in Auftrag gegebenen Britischen Umfrage für 2020 gaben 67% der Befragten Probleme mit den Emissionskontrollsystemen an, darunter viele, die sich speziell auf die DPF bezogen. Tatsächlich gab fast die Hälfte der Umfrageteilnehmer an, dass sie eine manuelle Regeneration des DPF erzwingen mussten, um seinen Betrieb im Betrieb wiederherzustellen – eine ungeplante Wartungsmaßnahme, die den LKW von der Straße fernhält und außer Betrieb setzt und die auch erforderlich ist Verbrennung von Kraftstoff. DPF-Blockaden, die gereinigt oder ausgetauscht werden mussten, waren die am häufigsten gemeldeten Probleme.

Da DPF-Systeme jetzt nicht nur für Personenwagen, sondern auch für Bau-, Bergbau-, Steinbruch-, Stromerzeugungs-, Land- und Forstwirtschaft eingesetzt werden, kann man davon ausgehen, dass ähnliche Probleme auftreten wie bei LKW und Der Verkehrssektor wird an anderer Stelle gemeldet. “

Der DPF sammelt bis zu 98% der Partikelemissionen in Form von Ruß und Asche, von denen der größte Teil während typischer DPF-Regenerationszyklen verbrannt wird. Das Ascheelement ist jedoch ein nicht brennbares Material, das aus metallischen Schmierstoffadditiven gewonnen wird. Dies bedeutet, dass die DPF-Verstopfungen im Laufe der Zeit verstopfen und Geräte- und Flottenbesitzer gezwungen sind, Einheiten außer Betrieb zu setzen, um die DPF-Funktion wiederherzustellen, was zu Wartungskosten und Produktivitätsverlusten führt . Wenn sich im DPF zu viel Ruß und Asche ansammelt, kann die große Menge an Wärme, die durch Regeneration erzeugt wird, zu DPF-Schäden führen, wobei der Austausch mehrere tausend Pfund kostet. DPF-Verstopfung erhöht den Motorgegendruck und die Regenerationszyklen, was zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führt.

Aber es geht nicht nur um DPF-Schutz, sagt Chevron. Der Texaco Delo 600 ADF erfüllt oder übertrifft die ACEA E6-, E9- und OEM-Spezifikationen “und hat in Industrie-, OEM- und Feldtests eine hervorragende Oxidationsstabilität bewiesen, die die Möglichkeit bietet, die Motorölablassintervalle zu verlängern. Texaco Delo 600 ADF teilt die Langlebigkeit der Texaco Delo 400-Produkte und bietet außerdem einen hervorragenden Verschleißschutz für den Ventiltrieb und eine hervorragende Leistung bei der Kolbenablagerung. “

Vergessen wir nicht, dass dies ein Motoröl ist, und wir haben auch beim Motorschutz eine bemerkenswerte Leistung gesehen, die den Wert erhöht, den Delo 600 ADF den Kunden bringen wird.“ Die vollständige Delo 600 ADF-Linie war ab dem 1. Juli 2020 erhältlich und umfasst Delo 600 ADF 15W-40 und Delo 600 ADF 10W-30.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.